www.bafoeg-antrag.de

Studium im Ausland

Auslandsversicherung zum Studium

Rund-um-die-Uhr-Schutz für bis zu vier Auslandssemester in Europa oder weltweit:

· Auslandskrankenversicherung
· Haftpflichtversicherung
· optional: Gepäckversicherung
· optional: Hausratversicherung
· u.v.m.

Schutz im AuslandstudiumAuslandsversicherung für Studenten

Studenten-Tipp
Kreditkarte für StudentenBarclaycard for Students
Als Student muss man nicht auf eine Kreditkarte verzichten. Ob beim Online-Shopping oder beim Reisen, die kleinen Plastikteilchen machen überall Spass.

Das Beste: Im ersten Jahr ist die Studentenkreditkarte beitragsfrei!

mehr Infos zur Studentenkreditkarte Infos zur Kreditkarte

BAföG-News
Aktuelle Meldungen und Neuigkeiten zum BAföG:

13.01.2010
Wunschtraum? Deutsches Studentenwerk für höhere BAföG-Freibeträge

12.01.2010
Trauriges Fazit des Deutschen Studentenwerkes: Kein Geld, kein Studium

12.01.201
Studienabbruch aus Geldmangel und anderen Gründen - HIS-Studie

Aktuelles zum Bafög Aktuelles zum Bafög

Newsletter & Forum
Für den kostenfreien Newsletter von bafoeg-antrag.de kannst Du Dich hier eintragen.




Oder Du holst Dir ganz easy von anderen Studenten aus ganz Deutschland Tipps für Deine Fragen zum BAföG.

zum Forum BAföG-Forum

BAföG beim BMBF
BMBF - Bundesministerium für Bildung & Forschung

BMBF Bafög-Rechner

Hotline 0800BAFOEG1


Studienfinanzierung mit BAföG (Bundesausbildungsförderung)

 

Möglichkeiten der Förderung des Auslandsstudiums (§ 5, 16 BAföG)


Reine Auslandausbildungen können nicht von deutschen Auslandsämtern der BAföG-Ämter gefördert werden. Ausnahmen stellen Grenzpendler und Auslandsdeutsche dar.

Nach mindestens einjähriger Ausbildung in Deutschland können Studienzeiten im EU-Ausland (mehrere Studienländer) ab einem Semester bis zum Studienabschluss gefördert werden. Achtung: Die Förderungshöchstdauer entspricht in diesem Fall der ausländischer Ausbildungsordnung. Bei einer Rückkehr nach Deutschland und einem deutschen Abschluss wird maximal ein Jahr des Auslandsstudiums vom BAföG-Amt nicht berücksichtigt.

Auslandsaufenthalte im Rahmen einer grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in- und ausländischer Hochschulen können für die jeweilige Dauer des Auslandsstudiums, unabhängig von einer vorherigen einjährigen Ausbildungszeit im Inland, gefördert werden.

Ausbildungen im Ausland, die im Rahmen einer Inlandsausbildung außerhalb der EU stattfinden, sind nach dem ersten Studienjahr in Deutschland für zwei zusammenhängende Semester bzw. aus besonderen Gründen für maximal fünf Semester förderungsfähig. Auslandsförderung ist möglich, wenn die Auslandsausbildung dem Studium förderlich ist (Vertiefung der mindestens einjährigen Grundkenntnisse; teilweise Anrechenbarkeit auf die Inlandsausbidlung) oder wenn der Aufenthalt mindestens ein Semester dauert. Auch hier gilt: Maximal ein Jahr des Auslandsstudiums bleibt vom BAföG-Amt unberücksichtigt.

Die ausländische Ausbildungsstätte muss Gymnasien ab Klasse 11 (bzw. 10), Berufsfach- und Höheren Fachschulen, Akademien und Hochschulen entprechen. Nicht zulässing sind Abendgymnasien, Fachschulen und Berufsaufbauschulen.

Achtung!
Kenntnisse der Unterrichts- und Landessprache werden immer vorausgesetzt.

Praktika im Ausland (§ 5, 16 BAföG)

Auslandspraktika ab zwölf Wochen können gefördert werden. Wichtig ist, dass diese für die Ausblidung erforderlich und förderlich sind. Zudem müssen die inländische Ausbildungsstätte und die zuständige Prüfungsstelle das Praktikum anerkennen.

Als Grenzpendler im Ausland studieren (§ 1 BAföG-Auslandszuschlagsverordnung)

Eine Förderung für ein Studium im Ausland kann für Studenten aus Deutschland und aus EU-Mitgliedstaaten gewährt werden, sofern diese täglich von ihrem deutschen Wohnsitz zur Hochschule im Ausland pendeln. Diese sogenannten Grenzpendler erhalten ebenso wie Auslandsdeutsche, d.h. ständig im Ausland lebende Deutsche, denen eine Ausbildung in Deutschland nicht zugemutet werden kann, BaföG für das Studium im Ausland.
Neben den regulären Bedarfssätzen für nicht bei den Eltern lebende Studenten gibt es weitere Leistungen nach der BAföG–Auslandszuschlagsverordnung, die als Zuschuss gezahlt werden. Zu diesen gesonderten BAföG-Leistungen gehören die Übernahme der Studiengebühren bis zu 4.600 € je Studienjahr, anfallende Reisekosten, ein entstandener Zusatzbetrg für die Krankenversicherung. Für ein Studium ausserhalb der EU wird zudem ein landesspezifischer Auslandszuschlag von 60 und 450 € geleistet.
Anträge auf diese Variante der Förderung durch BAföG sind bei den dafür spezialisierten Auslandsämtern zu stellen. Dafür wird mit einem gesonderten Formblatt ein Antrag bis spätestens sechs Monate vor Studienbeginn ein Antrag gestellt.

Förderungsbeträge im Ausland (§ 5, 16 BAföG)

Zusätzlich zu den Bedarfsätzen der Auszubildenden gibt es Unterstützung ...

für notwendige Studiengebühren (bis ca. 4.600 € pro Studienjahr),
für Reiseaufwendungen,
für Zusatzbeträge für Krankenversicherungen
als Zuschläge in länderspezifischer Höhe (außerhalb der EU).

Tipp!
Durch die im Ausland entstehenden höheren Kosten ist es möglich, dass auch jene Auszubildenden gefördert werden, die im Inland auf Grund des Einkommens ihrer Eltern keine Förderung des BAföG-Amt erhalten können.

Ablauf der Antragstellung (§ 5, 16 BAföG)

Das Bundesministerium für Bildung & Forschung empfiehlt Anträge auf Auslandsförderung bei den Auslandsämtern der BAföG-Ämtern möglichst frühzeitig , also mindestens sechs Monate vor Beginn der Auslandsausbildung, zu stellen. Tipp: Zunächst einen Vorabentscheid beantragen, um prüfen zu lassen, ob überhaupt ein Anspruch auf Auslandsförderung besteht.

weiter weiter  



Eckdaten zu Bafoeg-Antrag.de
Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung | Disclaimer | Auslandsstudium Partner Thema Bafög und Studium 2003 - 2017 © Bafoeg-Antrag.de - Ein Partner von Studserv.de
Bookmark von www.bafoeg-antrag.de bei Mr. Wongwww.bafoeg-antrag.de bei LinkArena bookmarkendelicious Bookmark von www.bafoeg-antrag.deBei yigg www.bafoeg-antrag.de bookmarkenBookmarken: www.bafoeg-antrag.de (Google)Bookmark zu www.bafoeg-antrag.de bei Yahoo